Der Schwimmer teilte am Montag, dem 24. Oktober, Rückblickbilder mit seinem Vater. Er beschriftete sie mit „Du wirst immer mein Vater sein … und ich werde immer dein Sohn sein … Ich liebe dich, Vater, und ich werde dich vermissen ❤️❤️ rip papa.“

Das Bild erhielt über 138.000 Likes und die Kommentare waren voll von Menschen, die ihr Beileid aussprachen und ihre Unterstützung in dieser schwierigen Zeit für Phelps und seine Familie anboten. Olympionikin Lindsey Vonn hinterließ auch einen Kommentar für Phelps: „Ihr Verlust tut mir so leid. Er wird immer da sein 🙏🏻💔”.





Ihre angespannte Beziehung

Der Vater, Michael Fred Phelps, und der Sohn hatten einige Jahre lang eine schwierige Beziehung. Michael Phelps war erst 9 Jahre alt, als sich seine Mutter und sein Vater scheiden ließen. Michael blieb per SMS mit seinem Vater in Kontakt, hatte aber seit über 20 Jahren kein richtiges Gespräch mehr.

Phelps fühlte sich von seinem Vater im Stich gelassen, in einigen Interviews sprach er sogar über ihre entfremdete Beziehung. Seine Trainer Peter Carlisle und Agent Bob Bowman wurden zu Vaterfiguren in seinem Leben.



Michael gab sein Debüt bei den Olympischen Spielen im Jahr 2000. Obwohl er in diesem Jahr keine Medaillen gewann, schnitt er ziemlich gut ab und wurde Fünfter th Platz über 200 Meter Schmetterling. Sein Vater teilte ihm mit, dass er am nächsten Tag wieder heiraten würde. Sein Trainer Bob Bowman enthüllte, dass „Michael ein Korb war. Er konnte damit nicht umgehen.“

Wie sie sich wieder verbunden haben

Im Jahr 2014 wurde Phelps wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen und ging in die Reha, um seine Alkoholsucht zu überwinden. Zu diesem Zeitpunkt riet ihm sein Therapeut, seinen Vater einzuladen, obwohl er dagegen war, lud er ihn ein und sein Vater kam.

In einem Interview enthüllte er: „Er kam, er tauchte auf und ich war sehr überrascht und wir konnten viel von unserer Brust nehmen, fast 15-20 Jahre Schmerzen, die wir beide erlitten hatten, aufteilen … Ich denke, eines der Dinge, die ich gelernt habe ist, er hat sein Bestes gegeben … Wir haben über Dinge gesprochen, die mich in meiner Jugend frustriert haben.“

Er enthüllte auch, wie verletzt die Vergangenheit war, als er fragte, warum sein Vater nicht auftauchte, als er versprach, dass er für das Event in Baltimore da sein würde. Dort schuf Phelps seine erste amerikanische Schallplatte. Er sagte: „Es war wirklich großartig für unsere Beziehung, diese Gesprächsgrenzen zu haben, die wir verwenden … helfen uns, ein erwachsenes Gespräch zu führen.“

Das war während seiner olympischen Goldmedaillenserie, also muss es schwierig für ihn gewesen sein, aber die Unterstützung seines Vaters muss ihm geholfen haben, seine Probleme zu überwinden und die Reha erfolgreich abzuschließen.

Phelps erwähnte, wie er all seine Wut und Frustration von seiner Beziehung zu seinem Vater auf die Leichtathletik lenkte und es für ihn gut funktionierte. Die wenigen Bilder, die er auf Instagram teilte, zeigten, dass seine Beziehung zu seinem Vater mit der Zeit immer weiter wuchs und dass er seine Enkelkinder wachsen sehen durfte.