Ein Bericht, der am 6. Dezember im West Wing Playbook von Politico veröffentlicht wurde, erwähnte dies Kamala Harris, Vizepräsidentin der USA Sie ist so Bluetooth-phob, dass sie kabelgebundene Headsets verwendet.





Berichten zufolge bevorzugt Kamala Harris kabelgebundene Kopfhörer, da sie befürchtet, dass (drahtlose) Bluetooth-Headsets ein Sicherheitsrisiko darstellen.





In dem Bericht heißt es: Aber trotzdem, sollte jemand, der mit dem Nuklearfußball reist, Zeit damit verbringen, seine Kopfhörerkabel zu entwirren? Das amerikanische Volk verdient Antworten!

Warum vermeidet Kamala Harris die Verwendung von Bluetooth-Kopfhörern?



In der heutigen schnelllebigen Welt verwenden viele Menschen fast unsichtbare Knospen und Hülsen, um zu kommunizieren oder Musik zu hören usw. Harris wird jedoch oft mit dem verräterischen Kabel gesehen, das während Fernsehinterviews oder Videoanrufen von ihrem Kopf baumelt.

Letztes Jahr im Jahr 2020, als Joe Biden die Präsidentschaftswahlen gewann, sieht man Kamala in einem viralen Video mit einem Gewirr weißer Drähte in der linken Hand mit Joe sprechen. Laut einigen Experten ist der Grund jedoch möglicherweise keine Bluetooth-Phobie, sondern die Sorge, dass Hacker ihre Kommunikation abfangen könnten.

Sergio Caltagirone, ein ehemaliger NSA-Analytiker für Bedrohungsinformationen, sagte: „Es ist ein gutes Protokoll für fast jeden, selbst mit Schwachstellen, weil es einen relativ engen Zugang erfordert, um es auszunutzen, zusammen mit einem Akteur, der sowohl die Fähigkeit als auch die Absicht dazu hat. Das bedeutet, dass sich nur ein paar tausend von den Milliarden Menschen auf der Erde um dieses Problem kümmern müssen. Der US-Vizepräsident und andere USG-Führungskräfte gehören zu diesen Leuten.

Kamala ist sehr vorsichtig in Bezug auf Sicherheit und Technologie. Sie schreibt lieber SMS statt E-Mails und lässt auch niemanden, der ihr Büro besucht, alleine warten.

Während einige Experten sagen, es sei ratsam, vorsichtig zu sein, da sie nach Biden die zweite Befehlszeile ist und Zugang zu geheimen Informationen hat, sagen andere, dass sie an Paranoia grenzt.

Laut Cybersicherheitsexperten könnte es einen Grund für das Vorgehen des Vizepräsidenten geben.

Kim Crawley, Cybersicherheitsforscherin und Autorin, sagte: Wenn Kamala Harris kabelgebundene Ohrhörer verwendet, kann die Kommunikation zwischen ihrem Telefon und ihren Ohren dort nicht abgehört werden. Ich würde annehmen, dass Frau Harris in viele streng geheime und geheime Informationen eingeweiht ist und dass streng geheime und geheime Informationen über ihr Telefon gehen könnten, also nein, ich denke nicht, dass das übermäßig paranoid ist.

Obwohl sich die Sicherheit seit der Erfindung von Bluetooth in den 1990er Jahren drastisch verbessert hat, ist es immer noch anfällig für potenzielle Angriffspunkte.

Kamala ist nicht die einzige Persönlichkeit im Retro-Look, denn viele berühmte Prominente wie Bella Hadid, Lily-Rose Depp und Zoë Kravitz wurden mit schnurgebundenen Kopfhörern gesehen.

Vizepräsidentin Kamala Harris hat noch nicht darauf geantwortet, warum sie kabelgebundene Kopfhörer verwendet.