Venom 2 wird erneut eine Verzögerung erfahren. Nun, das war etwas, was wir wirklich nicht erwartet hatten!





Pech für Venom!

Venom: Lass es Gemetzel geben verzögert sich wieder und wahrscheinlich haben wir es diesmal nicht einmal in diesem Jahr.





Kein Wunder, der Film wurde so oft verschoben und es ist fast ein Jahr her, dass die ständige Verzögerung das Publikum rührt. Auch hier ist der Grund definitiv derselbe, die Covid-19-Pandemie.

Das Veröffentlichungsdatum, das hauptsächlich für den Film festgelegt wurde, war der 2. Oktober 2020, nur um weiter bis Juni 2021 verschoben zu werden. Das Muster ging weiter und weiter.



Der Juni verschob sich auf September, Oktober und ebenso. Schließlich wurde der Film für das ganze Jahr VERZÖGERT. Nun, lassen Sie uns hier praktisch sein, der aktuelle Trailer dazu Gift veröffentlicht hatte auch den Titel, dass es bald kommt, also los geht's!

Gift 2

Wir sehen keinen großen Nutzen für einen vorläufigen Veröffentlichungstermin.

Venom 2 erneut verschoben!

Das Datum, das Sony im Moment im Auge hat, ist der 21. Januar 2022. Die Aufregung ist bereits mit der bevorstehenden Veröffentlichung auf dem gleichen Niveau Spider-Man: Kein Weg nach Hause. Der Trailer wurde am Montag veröffentlicht.

Offensichtlich Venom 2 fehlte bei der Premiere.

Der Film hat seinen ersten Trailer im Mai veröffentlicht und dann gab es eine bestätigte Veröffentlichung für die Show im September. Bald darauf wurde der zweite Trailer abgesetzt und wieder müssen wir endlos warten.

*Seufzen*

Dies wird das vierte Mal sein, dass der Film eine Verzögerung hat. Es gibt definitiv einen Wettbewerb, auf den sich die Unterhaltungswelt freut. Big-Banner-Filme wie Top-Gun: Maverick und Keine Zeit zu sterben halten ihre Veröffentlichungstermine strikt ein, unabhängig von der Sperrung, die WIEDER bestehen könnte!

Wie fair ist das für Venom 2 und vor allem, wenn die Welt darauf wartet?

Gift 2

Die gesamte Bruttoeinnahme weltweit für Venom belief sich auf 856 Millionen US-Dollar. Die Premiere fand 2018 statt, als die Welt ein glücklicher Ort war. Der Hauptgrund für die Verzögerung ist, dass die Delta-Variante ihren Tribut fordert und wie sie einen Ausbruch trifft.

Der Plan im Moment ist, den Film zu veröffentlichen, wenn die Dinge besser werden und es sicher ist! Nun, das hoffen wir auch.

Venom: Lass es Gemetzel geben wird Andry Serkis als Regisseur haben. Eddie Brock alias Tom Hardy kehrt zurück, ebenso wie der Symbionte Venom. Auch Cletus Kasady als Woody Harrelson feiert ein Comeback.

Einige der anderen Namen, die auf der Besetzungsliste stehen, sind Naomie Harris, Reid Scott und Michelle Williams.