Die amerikanische Tennis-Assin Serena Williams gab am 27. Juni, Sonntag, bekannt, dass sie nicht an den bevorstehenden Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen wird. Die Gründe für diese Entscheidung nannte sie jedoch nicht.





Die 39-jährige Spielerin sagte dies während ihrer Videokonferenz vor Wimbledon mit Reportern. Williams sagte, ich stehe eigentlich nicht auf der olympischen Liste, also … Nicht, dass ich wüsste. Wenn ja, dann sollte ich nicht dabei sein. Sie fügte hinzu: „Es gibt viele Gründe, warum ich meine olympische Entscheidung getroffen habe. Ich möchte nicht wirklich – ich habe heute keine Lust, darauf einzugehen. Vielleicht ein anderes Mal. Verzeihung.

Serena Williams sagt, dass sie nicht bei den Olympischen Spielen in Tokio spielen wird





Serena Williams war vierfache Goldmedaillengewinnerin bei vergangenen Olympischen Spielen. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London gewann sie 2 Goldmedaillen sowohl im Einzel als auch im Doppel; Später bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney und 2008 in Peking gewann sie Gold im Doppel. Die Starspielerin gewann alle ihre Goldmedaillen in der Kategorie Doppel, indem sie sich mit ihrer alten Schwester Venus zusammenschloss.

Andere Top-Tennisspieler, die sich entschieden haben, die bevorstehenden Olympischen Spiele zu überspringen, sind Rafael Nadal und Dominic Thiem. Roger Federer und Novak Djokovic sind weitere Spitzenspieler, die sich noch nicht entschieden haben, ob sie nächsten Monat an den Olympischen Spielen teilnehmen werden.



Der Sprecher des US-Tennisverbands, Chris Widmaier, sagte in einer E-Mail an Associated Press: „Letztendlich ist die Entscheidung, an den Spielen teilzunehmen, eine individuelle. Wir anerkennen und respektieren die persönlichen Entscheidungen unserer Spitzensportler bezüglich der Teilnahme an den Spielen in Tokio.

In Bezug auf die Covid-Zeiten fügte er weiter hinzu: Wir erkennen die Tatsache an, dass sich einige Athleten in dieser einzigartigen Zeit möglicherweise aus persönlichen Gründen gegen eine Teilnahme entscheiden.

Die Olympischen Spiele in Tokio sollen am 23. Juli beginnen. Aufgrund der Besorgnis von Covid dürfen internationale Zuschauer die Spiele nicht miterleben. Allerdings ist noch nicht klar, ob die Sportler ihre Kleinen mitbringen dürfen.

Internationale Beschränkungen könnten einer der Gründe dafür sein, dass Serena Williams nicht an den Olympischen Spielen teilnimmt. Williams hat eine 3-jährige Tochter (geboren 2017), an der sie sehr hängt.

Die Olympischen Spiele wurden aufgrund der Covid-Pandemie bereits verschoben, und auch jetzt gibt es Bedenken im Zusammenhang mit den Virusinfektionen. Dennoch haben die japanischen Behörden entschieden, dass die Olympischen Spiele mit bestimmten Einschränkungen abgehalten werden, wie z. B. nur 10.000 einheimische Fans zuzulassen. Sogar öffentliche Vorführungsveranstaltungen wurden in der Stadt Tokio gesperrt.