Um sich die Rechte an dem Spruch zu sichern, stellen sie sicher, dass der Kreative weiß, wie viel es ihn kosten wird.





Zwei schwarze Radiomoderatoren haben The Phrase mit dem Warenzeichen versehen

Letzte Woche wurde berichtet, dass zwei schwarze Radiomoderatoren das Warenzeichen der Phrase erworben hatten, nachdem Ye angekündigt hatte, dass er vorhabe, T-Shirts mit den darauf prangenden Worten zu verkaufen.





Es ist kein Geheimnis, dass West für Kontroversen sorgte, indem er während der Paris Fashion Week, bei der er mit der konservativen Kommentatorin Candace Owens auftrat, Hemden mit der Aufschrift „White Lives Matter“ trug. In Wests Yeezy-Modenschau wurden einige Models auch in Kleidung gesehen, die den Satz enthielt, der vom Southern Poverty Law Center und der Anti-Defamation League auch als hasserfüllter Slogan der weißen Rassisten beschrieben wurde.

Danach teilte West in einem Instagram-Post mit, dass er plante, „diese White Lives Matter-T-Shirts später heute“ zu verkaufen, eine Position, die inzwischen gelöscht wurde. Obwohl noch keine offizielle Ankündigung darüber gemacht wurde, ob West die T-Shirts verkaufen wird, wurde sein Stylist und Mitarbeiter Ian Connor gesehen, wie er sie am 16. Oktober an Obdachlose in der Skid Row in Los Angeles verteilte.



Quinton Ward und Ramses Ja erklären ihre Argumentation in einem Interview

Diese Woche wurden Ramses Ja und Quinton Ward, die Co-Moderatoren einer Radiosendung namens Civic Cipher, die im Bundesstaat Arizona ansässig ist, von TMZ interviewt, und die Verkaufsstelle stellte fest, dass „jeder potenzielle Käufer wahrscheinlich einen machen müsste Ein Angebot von 1 Milliarde US-Dollar im Voraus, selbst um den Kauf des kleinen Unternehmens in Betracht zu ziehen.“

In einem späteren Interview mit Capital B News sagte Ja, wenn das Unternehmen diese Marke für einen bestimmten Geldbetrag verkaufen würde, könnten wir dieses Geld verwenden, um für Zwecke zu spenden, von denen wir glauben, dass sie der schwarzen Gemeinschaft zugute kommen, wie der NAACP oder Black Lives Angelegenheit.

Seine Aussage war: „Weil wir die Herstellung der Hemden realistischerweise jetzt nicht stoppen können. Wir können den Leuten, die diese Hemden jetzt verkaufen, Unterlassung schreiben, aber das ist ein großes Monster, das Teams von Anwälten und Tausende von Dollar erfordert, die wir nicht haben.“

Mehrfach rechtfertigte West die Verwendung von „White Lives Matter“.

West verteidigte seine Entscheidung, nach der Aufführung seiner Yeezy-Modenschau mehrmals den Satz „White Lives Matter“ zu tragen, und bestand auf einem Instagram-Post, den er trug: „THEY DO“. Als West jedoch in Fox News auftauchte, um seine Entscheidung zu besprechen, den Satz zu tragen, verdoppelte er sich erneut und sagte, er fände es lustig, wenn er ihn tragen würde.

Vor einer Woche gab der Rapper bekannt, dass er eine einmonatige „Reinigung“ und „Verbalfasten“ durchführt, während der er einen Monat lang auf Sex, Pornografie und Alkohol verzichten wird.

Nachdem er vor einem Monat wegen einer antisemitischen Drohung von der Social-Networking-Site Twitter gesperrt worden war, kehrte der Rapper, der legal als Ye bekannt ist, am 3. November auf die Plattform zurück.

Die Black Lives Matter-Shirts sind möglicherweise noch für Kanye West erhältlich, aber wenn er sich entscheidet, sie zu verkaufen, wird es für ihn teuer, dies zu erledigen. Behalten Sie uns in den kommenden Tagen für mehr Klatsch aus dem Showbiz im Auge.