American Gods hingegen ist die Art von Show, die sich jeder ansehen kann. Es hat insgesamt 3 Staffeln. Die letzte Staffel, Staffel 3, wurde am 19. Januar 2021 uraufgeführt. Und sie wurde am 21. März 2021 mit insgesamt zehn Folgen abgeschlossen. Shadow Moon, ein Ex-Sträfling, der durch den traurigen Verlust seiner Frau aus der Bahn geworfen wurde, durchstreift eine Welt, die er nicht begreifen kann. Shadow hat keine Ahnung, wie sich sein Leben ändern wird, als er Mr. Wednesday trifft, einen gerissenen, attraktiven Betrüger, der ihm eine Stelle als Leibwächter vorschlägt.



Shadow findet zu Beginn ihrer Reise ein geheimes Amerika, in dem Magie real ist und Angst über der wachsenden Macht neuer Götter wie Medien und Technologie aufsteigt. Mr. Wednesday strebt danach, die alten Götter zu vereinen, um ihr Überleben zu schützen und die Autorität zurückzugewinnen, die sie in einer großartigen Strategie verschwendet haben, um der Gefahr zu widerstehen, und lässt Shadow kämpfen, um eine neue Realität und seine Position darin anzunehmen.





Staffel 4 von American God’s – Abgesagt oder verlängert?

Ende März tauchte die Nachricht auf, dass die mythologische Serie American God’s nach drei Staffeln beendet wurde. Es ist einfach die schlimmste Nachricht, die ein Fan erhalten kann: Ihre Lieblingssendung wurde abgesetzt. Die dritte Staffel von American Gods endete mit einem massiven Cliffhanger, der noch gelöst werden muss.

Und es ist sehr überraschend für die Zuschauer. Ein Vertreter sagte Deadline, nachdem die dritte Staffel von American Gods auf Starz ausgestrahlt wurde. American Gods wird nicht für eine vierte Staffel zurückkehren. Jeder bei Starz ist der engagierten Besetzung und Crew und unseren Partnern bei Fremantle dankbar, die die immer aktuelle Geschichte des Autors und ausführenden Produzenten Neil Gaiman zum Leben erweckt haben, die das kulturelle Klima unseres Landes anspricht. Damit war die Show offiziell beendet. Aber warum ist das so?



Was hat die Absage der amerikanischen God's Series verursacht?

Als sie ursprünglich ausgestrahlt wurde, lief die Show ziemlich gut, besonders für die beiden ursprünglichen Showrunner Bryan Fuller und Michael Green. Sie wurden später während der Planung der zweiten Rate beendet.

Angeblich aufgrund einer Meinungsverschiedenheit mit der Produktionsfirma Fremantle über die Kosten der Show. Später wurde ein anderer Showrunner, Jesse Alexander, hinzugezogen, um das Paar zu ersetzen. Aber es war nicht so toll und hat nicht so gut funktioniert. Charles H. Eglee wurde als vierter Showrunner der Fantasy-Dramaserie ausgewählt, und er bewies eine ruhige Hand, indem er die Produktion auf eine bessere kritische Reaktion ausrichtete.

Später wurde über einen Sprecher die Absage der Show bekannt gegeben. Die Serie lief nicht gut. Obwohl wir keine offiziellen Aussagen dazu haben, ist dies höchstwahrscheinlich der Fall in Bezug auf den Grund für die Absage.

Die Show ist noch nicht tot

Nun, da angekündigt wurde, dass sich die Show dem Ende nähert, waren die Zuschauer nicht bereit, dies zu akzeptieren. Und es ist ziemlich offensichtlich, denn der Cliffhanger am Ende der dritten Staffel von American Gods ist sicherlich ärgerlich.

Es gibt noch etwas, was die Zuschauer wissen sollten. Auf Twitter erklärte der Schriftsteller Neil Gaiman: Es ist definitiv nicht tot . Ich bin dem Team von Starz für die bisherige Reise von American Gods dankbar. Fremantle (der Hersteller von AG) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte zu Ende zu führen, die in Episode eins begann, und im Moment warten wir alle nur darauf, zu sehen, welcher Weg nach vorne der beste ist und mit wem.

Lesen Sie auch: Sheabutter: Ihre erstaunlichen Vorteile für Haare, Haut und mehr

Im Grunde erwägt Starz also, Neil Gaimans Adaption in eine Eventserie oder einen Film zu verwandeln. Sobald also weitere Aussagen gemacht werden, werden wir alle auf dem Laufenden halten.