Es ist geplant, das Projekt auf dem American Film Market vorzustellen, der am Dienstag in New York stattfinden soll. Das geht aus einem Bericht von Female First UK hervor.





In „An Ideal Wife“ spielt Emilia Clarke Oscar Wildes Ehefrau Constance Lloyd

Es wurde viel darüber gesprochen, dass Emilia Clarke Constance Lloyd porträtiert. Constance Lloyd war eine irische Autorin, die mit Oscar Wilde verheiratet war und zur Zeit des Autors lebte. Sophie Hyde, Regisseurin von Good Luck to You, Leo Grande, führt Regie bei dem Film An Ideal Wife, der auf dem Buch An Ideal Wife von Briel Evans basiert.





Es ist geplant, das Projekt auf dem American Film Market vorzustellen, der am Dienstag in New York stattfinden soll. Das geht aus einem Bericht von Female First UK hervor. Als Game of Thrones-Absolventin soll die 36-Jährige in dem kommenden Film An Ideal Wife mitspielen, dessen Geschichte sich um das Leben und den Tod von Oscar Wildes Frau Constance Lloyd dreht – die auch Schriftstellerin war.

Laut Deadline wird sie bei dem Projekt, das Ende des Jahres stattfinden soll, mit der Regisseurin Sophie Hyde zusammenarbeiten. Berichten zufolge hat sich Emilia gerade als Star für den Film angemeldet, obwohl er schon seit geraumer Zeit in Arbeit ist. Es müssen mehr Informationen über den Rest der Besetzung des Films vorliegen.



Der Film beleuchtet den Aktivismus der Autorin als Feministin

Laut der Verkaufsstelle wird der Film zeigen, wie die Autorin eine feministische Aktivistin in der Kleiderreformbewegung war. Sie setzte sich dafür ein, dass Frauen bequeme Kleidung tragen und nicht die bedrückende viktorianische Kleidung der damaligen Zeit.

Lloyd und Wilde, die 1884 lebten, wurden zwei Söhne geboren, die nach den Söhnen des Paares Cyril und Vyvyan hießen. Llyod hatte mehr Aufgaben zu erledigen als Wilde, da letzterer ein abwesender Elternteil war.

Nachdem Wilde 1895 wegen Homosexualität, die im Land immer noch illegal war, zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt wurde, zogen Lloyd und ihre Kinder in die Schweiz, um sich von dem Schriftsteller zu distanzieren. Obwohl sie sich möglicherweise nicht scheiden ließen, änderte Llyod die Nachnamen ihrer Söhne in Holland, während das Paar noch verheiratet war.

Er entwickelte einen Ruf als produktiver Autor, veröffentlichte zwei Bücher für Kinder und trug zu Zeitungen und Zeitschriften bei. In ihrer Rolle als Aktivistin für eine fortschrittliche Kleiderreform war sie eine erbitterte Verfechterin und eine der stärksten Aktivistinnen. Während er mit seinen Söhnen und seiner Frau in Genua, Italien, lebte, starb Lloyd 1898 im Alter von 40 Jahren.

Clarke wird nach mehr als einem Jahr sein Kinodebüt geben

Zusätzlich zu diesem Film wird Clarke ihren ersten großen Leinwandauftritt seit der Rom-Com Last Christmas unter der Regie von Paul Feig haben, die am 20. Dezember 2019 veröffentlicht wurde. Als Teil der Besetzung des Films wurde Clarke mit Henry zusammengebracht Golding, Michelle Yeoh und Emma Thompson, die auch das Drehbuch geschrieben haben.

Neben McCarthy soll Clarke neben Michael Shannon in Vaclav Marhouls Film über den in Ungnade gefallenen amerikanischen Senator Joseph McCarthy auftreten, der im Herbst 2016 in die Kinos kommen soll.

Die Hauptfigur des Films wird Emilia sein, also sollte es ziemlich interessant sein. Wie groß ist Ihre Vorfreude auf den Film? Kommentieren Sie unten und lassen Sie es uns wissen.